Students Log in
Online-Bewerbung
  • Deutsch
  • Englisch

ReachHigher – Ricarda Suska hält Vortrag zum Thema „Psychologie in Zeiten von Corona“

20. Mai 2020

Am vergangenen Montag, den 18.05.2020, fand die neueste Ausgabe unserer ReachHigher-Vortragsreihe statt. Diesmal bekamen die Studierenden des UMCH via Zoom die Chance, einen Vortrag von Ricarda Suska mit dem Titel „Psychologie in Zeiten von Corona – Warum die Deutschen Toilettenpapier horten und wie man während diesem Wahnsinn mental gesund bleibt“ zu besuchen.

Ricarda ist als schulpsychologische Beraterin tätig und Moderatorin des Podcasts „Psycho und Doc“. In ihrem Vortrag erläuterte sie unter anderem drei verschiedene Erklärungsversuche für die Hamsterkäufe, die besonders für den Beginn der andauernden Coronakrise sehr charakteristisch waren. Eine mögliche Erklärung sei zum Beispiel das Phänomen der sogenannten selbsterfüllenden Prophezeiung, das sich sehr gut auf die aktuelle Situation übertragen lässt. Wir haben als Menschen zunächst einen Glauben – in diesem Fall, dass die Supermarktregale bald leer sein werden. Dieser Glaube wird durch mediale Bilder verstärkt, wodurch sich unser Verhalten, das wir sonst im Supermarkt an den Tag legen, ändert. Wir kaufen also aus Angst besonders viel Toilettenpapier ein und sorgen somit dafür, dass das Ergebnis, vor dem wir uns ursprünglich gefürchtet haben, auch tatsächlich eintrifft.

Im Anschluss an den Vortrag gab es noch eine Diskussionsrunde, bei der die Studierenden ihre eigenen Fragen an die Psychologin stellen konnten. Dabei ging es beispielsweise darum, wie wir unsere Ängste besser unter Kontrolle bekommen und wie sich soziale Isolation beziehungsweise das das Teilen eines Haushaltes in Zeiten von Corona auf unsere Gemüter auswirkt.