STUDIENGEBÜHREN UND -FINANZIERUNG

Investieren Sie sinnvoll in ihre Zukunft.

Der UMCH ist eine deutsche Niederlassung der staatlichen, akkreditierten Universität für Medizin, Pharmazie, Naturwissenschaften und Technik Neumarkt am Mieresch (UMFST Neumarkt a. M.). Gegenwärtig kommt der UMCH für die anfallenden Kosten, welche die Durchführung des Medizinstudiums in Deutschland ermöglichen, selbst auf. Auch die Studiengebühren tragen hierzu bei und sind von den Studierenden in der Regel halbjährlich zu entrichten (je Studienjahr fallen 2 Semesterbeträge an; Einzelheiten hierzu finden Sie hier).

Den Studiengebühren stehen die Nutzung und Verwaltung einer modern ausgestatteten und verwalteten Infrastruktur auf dem UMCH und innerhalb der Partnerkliniken in Deutschland sowie die Inanspruchnahme der akademischen Leistungen der UMFST Neumarkt a. M. in Form eines akkreditierten Studiengangs mit hochqualifizierten Dozentinnen und Dozenten in englischer Sprache gegenüber.

Studiengebühren

Option A

Medizinstudium in Deutschland
(6 Jahre)

1. und 2. Studienjahr
in Hamburg

Pro Semester
12.500 € *1/2

3. bis 6. Studienjahr
in Hamburg und Partnerkrankenhäusern in Deutschland

Pro Semester
14.000€ *2

Option B

Medizinstudium in Hamburg und Neumarkt am Mieresch
(6 Jahre)

1. und 2. Studienjahr
in Hamburg

Pro Semester
12.500 € *1/2

3. bis 6. Studienjahr
in Neumarkt a. M.

Pro Semester
3.000 € *2

Sonstige Kosten

Bewerbungsgebühr

Einmalig
350 € *3

Immatrikulationsgebühr

Einmalig
3.500€ *4

* 1 Die Studiengebühren für das erste Studienjahr werden 10 Tage nach Erhalt des Zulassungsbescheids fällig.
* 2 Die Studiengebühren für die darauffolgenden Studienjahre werden jeweils 14 Tage vor Beginn eines jeden Semesters fällig.
* 3 Die Bewerbungsgebühr für sämtliche Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren – Beratung, Unterstützung, Organisation – ist einmalig zu entrichten.
* 4 Die Zahlung der Immatrikulationsgebühr ist Voraussetzung für den Studienantritt und ist bis spätestens 14 Tage vor Studienbeginn einmalig zu entrichten.

Studienfinanzierung

Da es sich bei dem UMCH um die Niederlassung einer ausländischen Universität handelt, ist es möglich, für alle sechs Studienjahre Auslands-BAföG zu beantragen. Mit dem Auslands-BAföG werden zum einen die Lebenshaltungskosten und Studiengebühren anteilig bezuschusst, darüber hinaus beispielsweise aber auch Fahrtkosten für die Reise zur Ausbildungsstätte oder Kosten für die Krankenversicherung. Für Fragen zum Auslands-BAföG wenden Sie sich bitte an das zuständige Auslands-BAföG-Amt (Studentenwerk Chemnitz-Zwickau).

Bei Bedarf können Antragsformulare bei allen BAföG-Ämtern, so auch beim Studierendenwerk Hamburg, Grindelallee 9, 20146 Hamburg, www.studierendenwerk-hamburg.de, abgeholt werden. Sie sollten sich aber wegen Fragen zum Auslands-BAföG und weitergehender Formulare, die benötigt werden, in jedem Fall an das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau wenden.

Weitere Informationen zum Auslands-BAföG finden Sie unter www.bafög.de.

In der fortgeschrittenen Studienphase (höheres Fachsemester) kann zudem der Bildungskredit beantragt werden. Weitere Informationen unter www.bildungskredit.de.

Studentenwerk Chemnitz-Zwickau
Anstalt des öffentlichen Rechts
– Amt für Ausbildungsförderung –
Postfach 10 32
09010 Chemnitz
Tel.: 0371 / 5628450
Fax: 0371 / 5628455
E-Mail: auslands.bafoeg@swcz.de
Website: http://www.studentenwerk-chemnitz-zwickau.de

Studiengebühren UMCH

Ihr Mehrwert

Der Grundstein für Ihre Zukunft als Arzt

fee

Investition in Ihre Zukunft

Das Studium am UMCH ist mit finanziellem Aufwand verbunden, jedoch eine hervorragende Investition in Ihren beruflichen Lebensweg. Das Geld fließt auch in Ihre Ausbildung: Wir bieten Ihnen modernste Standards in Räumlichkeiten und Ausstattung, hochqualifiziertes Lehrpersonal, eine intensive Rundumbetreuung im Studium und Alltag und ein breitgefächertes extracurriculares Angebot.

Studiengebühren und ‑finanzierung

Berufliche Perspektive

Ärzte werden in Deutschland und anderen westeuropäischen Ländern gesucht – Ihre berufliche Perspektive nach dem Studienabschluss ist daher sehr gut. Wenn Sie statt langer Wartezeit in Deutschland schon früher als Arzt in den Beruf einsteigen können, dann haben Sie bereits nach wenigen Jahren die Kosten für Ihr Studium wieder verdient – ganz zu schweigen von der Lebenszeit, die Sie durch „endloses“ Warten ungenutzt lassen.

Studiengebühren und ‑finanzierung

Sie haben Fragen zum Studium am UMCH?
Das UMCH-Team hilft Ihnen gerne weiter.

Online-Bewerbung