Datenschutz / Privacy Policy

Datenschutz

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist der:
CPE Europe GmbH
Albert-Einstein-Ring 11-15
22761 Hamburg
Deutschland
vertreten durch den Geschäftsführer Dipl.-Kfm. Matthias Musmann
Email: [email protected]
Tel.: +49 (0) 40-2093485-00
Fax: +49 (0) 40-2093485-09

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung, Weitergabe an Dritte

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:
Für die Subdomain https://www.edu.umch.de werden folgende Daten erhoben:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der die Anfrage kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und seine Schnittstelle.

Die letzten beiden Stellen der IP-Adresse werden gekürzt, beispielsweise wird aus IP 11.22.33.44 dann 11.22.0.0. Des Weiteren werden keine Statistiken über Zugriffslogs (Accesslogs) erzeugt.
Für die Subdomain https://www.apply.umch.de werden folgende Daten erhoben:

  • IP-Adresse (IP-Adressen sind nach 24 Stunden anonymisiert)
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der die Anfrage kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und seine Schnittstelle

Die Daten für https://www.edu.umch.de werden an den Webprovider für eduumch.de https-verschlüsselt weitergegeben. Der Provider ist LL-INKL.COM – Neue Medien Münnich, Hauptstraße 68, D-02742 Friedersdorf.
Die Daten für apply.umch.de werden an den Webprovider Dream Group Oy, Tatari tn 64,EE-10134 Tallinn weitergegeben.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Die Daten werden für 90 Tage in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Backups werden maximal 61 Tage aufbewahrt.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.
Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Cookies werden von uns u.a. verwendet, um die Präferenz des Nutzers für die Sprache zu speichern. Es gibt auch ein Cookie, das verwendet wird, wenn sich der Nutzer anmeldet, wird aber gelöscht, sobald er die Verbindung trennt. Wir verwenden außerhalb von Google Analytics keine Tracking-Cookies.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen, insbesondere um die Präferenz des Nutzers für eine Sprache zu speichern.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

V. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:
bei https://edu.umch.de/:

  • Vorname,
  • Nachname,
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummer,
  • Nachricht

und bei https://apply.umch.de/:

  • Vorname,
  • Nachname,
  • E-Mail-Adresse,
  • Skypename,
  • Staatsangehörigkeit,
  • Referenz Code
  • Telefonnummer,
  • Nachricht

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Über eine E-Mail-Kommunikation können auch Pressekontakte abgewickelt werden.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.
Uns zugestellte E-Mails, die steuerrechtlich relevante Angaben enthalten, speichern wir entsprechend den steuerrechtlichen Anforderungen 10 Jahre. Dies kann auch vorvertragliche E-Mails betreffen. E-Mails, die zu einer Kommunikation mit Kunden gehören, werden für uns so lange gespeichert, wie die Kommunikation stattfindet.Ansonsten löschen wir E-Mails und Kontaktaufnahmen nach 12-monatiger Inaktivität.

VI. Registrierung und Zahlung, Bewerbung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten für eine Online-Bewerbung zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  • Vorname,
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Anschrift
  • Skype-Name
  • Staatsbürgerschaft

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

Weiterhin hat der Nutzer die Möglichkeit, einen zahlungspflichtigen Vertrag abzuschließen. Dazu muss er eine entsprechende Bestellung kostenpflichtig auslösen und die Zahlungsdaten hinterlegen.

Eine Zahlung per Kreditkarte (Visa, MasterCard, Amercian Express, Bancontect, CartaSi), per SOFORT Überweisung, per Giropay, per Überweisung und per Paypal ist möglich. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über Mollie B.V. Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, Niederlande, für die Zahlungsarten Kreditakrte (Visa, MasterCard, American Express, Bancontect, CartaSi), SOFORT Überweisung und Giropay.

Die Zahlungsabwicklung für Zahlungen per Paypal erfolgt direkt mit Paypal.
Wir leiten außer der IP-Adresse, der Höhe der Gebühr und unserem Namen keine weiteren Daten des Nutzers an Mollie B.V. weiter. Der Nutzer muss die weiteren Daten, die für die Zahlungstransaktion notwendig sind, auf den Webseiten von Mollie B.V. direktt eingeben. Auf diese Eingabe haben wir keinen Zugriff.
Die Datenschutzbestimmungen die Mollie B.V. können Sie unter https://www.mollie.com/de/privacy einsehen.

Weiter besteht die Möglichkeit, den Zahlungsvorgang mit dem Online-Zahlungsservice PayPal abzuwickeln. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte vorzunehmen. Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg. Wenn Sie PayPal als Zahlungsmethode wählen, werden Ihre, für den Bezahlvorgang erforderlichen Daten automatisch an PayPal übermittelt. Hierbei handelte es regelmäßig um folgende Daten:

  • Name
  • Adresse
  • Firma
  • E-Mail-Adresse
  • Telefon- und Mobilnummer
  • IP-Adresse

Die an PayPal übermittelten Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal gibt Ihre Daten möglicherweise auch an Dritte weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Die Datenschutzbestimmungen von PayPal können Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full/ einsehen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Mit der Übersendung von Unterlagen erklärt der Nutzer seine Einwilligung zur weiteren Verwendung der Unterlagen im Rahmen der Online-Bewerbung.
Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Dies betrifft auch die Zahlungsvorgänge, die der Vertragserfüllung dienen.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist für die Online-Bewerbung erforderlich. Eine Registrierung des Nutzers unter Angabe der Zahlungsdaten ist darüber hinaus zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.
Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.
Steuerlich relevante Daten aus dem Vertragsverhältnis werden gemäß den gesetzlichen Regelungen 10 Jahre gespeichert.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen und sein Konto zu löschen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Änderungen der eingegebenen Daten können bis zum Absenden der Bewerbung jederzeit in dem jeweiligen Untermenü vorgenommen werden.
Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

VII. Bewerbung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Nach einer erfolgreichen Registrierung muss der Nutzer für die Online-Bewerbung nach seiner Entscheidung weitere Unterlagen an uns online übermitteln, beispielsweise Schulzeugnisse und Lebensläufe. Nach einer Studienplatzzusage müssen an uns noch weitere Unterlagen, beispielsweise Gesundheitszertifikate, in Papierform übermittelt werden. Diese Bewerbungsunterlagen werden von uns nach einer Prüfung an die Universität für Medizin, Pharmazie, Naturwissenschaften und Technik Neumarkt am Mieresch und das Rumänische Bildungsministerium weitergegeben. Es ist sowohl eine Online-Bewerbung als auch eine Übersendung eine Bewerbung in Papierform zwingend notwendig.

Für eine vollständige Bewerbung sind folgende Unterlagen an uns zu übersenden:

  • Persönliches Motivationsschreiben
  • Lebenslauf mit Kontaktdaten und Unterschrift
  • Schulzeugnisse
  • Abschlusszeugnis (falls vorhanden)
  • Bescheinigung der Schule (falls Abschlusszeugnis noch nicht vorhanden)
  • Alle Schulzeugnisse ab Klasse 9, auch Halbjahreszeugnisse

Wenn das Original in rumänischer oder englischer Sprache ausgestellt wurde: Jeweils 2 separate, notariell beglaubigte Kopien vom Original;
Wenn das Original NICHT in rumänischer oder englischer Sprache ausgestellt wurde: Jeweils 2 separate, notariell beglaubigte Kopien und 2 separate Übersetzungen von diesen notariell beglaubigten Kopien von einem beeidigten Übersetzer in die rumänische Sprache.

  •  Sonstige Dokumente/Zulassungsprüfungen, die Bestandteil einer Hochschulzgangsberechtigung sind (nur falls vorhanden)
  • Zeugnisse über außerschulische Tätigkeiten (falls vorhanden)

Wenn das Original in rumänischer oder englischer Sprache ausgestellt wurde: Original oder 1 separate, einfach beglaubigte Kopie vom Original;
Wenn das Original NICHT in rumänischer oder englischer Sprache ausgestellt wurde: 1 separate, einfach beglaubigte Kopie und 1 separate Übersetzung von einem beeidigten Übersetzer in die rumänische Sprache.

  • Offizielles Sprachzertifikat (falls vorhanden)
  • Personalausweis oder Reisepass-Kopie
  • Reisepass einfache Kopie, Personalausweis-Kopie muss beglaubigt werden
  • Geburtsurkunde

Entweder eine internationale Geburtsurkunde (bzw. mehrsprachige) im Original oder als notariell beglaubigte Kopie.

Oder alternativ eine einsprachige Geburtsurkunde unter Berücksichtigung folgender Voraussetzungen: Wenn das Original in rumänischer oder englischer Sprache ausgestellt wurde: eine notariell beglaubigte Kopie des Originals;

Wenn das Original NICHT in rumänischer oder englischer Sprache ausgestellt wurde: eine notariell beglaubigte Kopie des Originals und eine separate Übersetzung dieser notariell beglaubigten Kopie von einem beeidigten Übersetzer in die rumänische Sprache.

Falls der Bewerber privat versichert ist: eine Bestätigung von der Privatversicherung (im Original; auf Englisch ausgestellt). Falls die Bestätigung NICHT in rumänischer
oder englischer Sprache ausgestellt wurde: 1 separate, einfach beglaubigte Kopie und 1 separate Übersetzung von einem beeidigten Übersetzer in die rumänische Sprache.

DreamApply (https://apply.umch.de/#) ist das Online-Bewerbungssystem, das wir nutzen. Nutzer und Bewerber können hier selbstständig ihre Bewerbungsunterlagen hochladen. Dazu müssen Sie folgende Felder ausfüllen.

Profil:

  • Vorname(n)
  • Zweiter Vorname/zweite Vornamen
  • Familienname(n)
  • Geschlecht
  • Staatsbürgerschaft
  • Doppelte Staatsbürgerschaft
  • Vorname(n) des Vaters
  • Familienname des Vaters
  • Vorname(n) der Mutter
  • Familienname der Mutter
  • Reisepassnummer
  • Ausgabedatum
  • Ablaufdatum
  • Geburtsdatum
  • Geburtsland
  • Geburtsort

Kontakt:

  • E-Mail
  • Adresse
  • Adresse
  • Hausnummer
  • Stadt, Gemeinde, Dorf
  • Region, Provinz, Landkreis
  • Postleitzahl
  • Land
  • Mobiltelefon
  • Notfallkontakt
  • Name

Bildung

  • E-Mail
  • Adresse
  • Adresse
  • Hausnummer
  • Stadt, Gemeinde, Dorf
  • Region, Provinz, Landkreis
  • Postleitzahl
  • Land
  • Mobiltelefon
  • Notfallkontakt
  • Name
  • Telefon

Sprachen

  • Muttersprache

Andere

  • Informationsquelle

Foto

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Mit der Übersendung von Unterlagen erklärt der Nutzer seine Einwilligung zur weiteren Verwendung der Unterlagen im Rahmen der Online-Bewerbung.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die unter Ziffer 1 aufgeführten personenbezogenen Daten werden ausschließlich im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Es handelt sich um vorvertragliche Informationen, um entscheiden zu können, ob sie als Nutzer einen Studienplatz angeboten bekommen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Dies ist für die während des Bewerbungsverfahrens zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für einen potentiellen Abschluss des Vertrages nicht mehr erforderlich sind.

Kommt ein Vertrag nicht zustande, werden die Bewerberdaten zu Beginn des jeweiligen akademischen Jahres, und damit sobald der Studienplatz sicher nicht mehr angenommen werden kann, gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, einer weiteren Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, die zum Zwecke der Bewerbung übermittelt worden sind, zu widersprechen. Allerdings endet dann sofort das Bewerbungsverfahren und ein Vertrag kann nicht zustandekommen. Davon ausgenommen sind personenbezogene Daten, die steuerlich relevant sind und daher den zehnjährigen Archivierungspflichten nach der Abgabenordnung oder den sechsjährigen Archivierungspflichten nach dem Handelsgesetzbuch unterliegen.

 

VIII. Datenverarbeitung während des Studiums

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Nach Vertragsschluss und während des Studiums werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet:

  • Anmeldungen zu Prüfungen, Abmeldungen von Prüfungen
  • Prüfungsergebnisse (Klausuren, mündlichen Prüfungen, Hausarbeiten, Tests, praktische Prüfungen)
  • Anfechtung von Prüfungsergebnissen
  • Übersicht über die erworbenen ECTS (Anzahl, in welchen Kursen/Modulen)
  • Fehltage / Fehlstunden während des Studiums
  • Krankschreibungen
  • Name und Adresse des besuchten Lehrkrankenhauses
  • Inhalte des Log-Buch des Studierenden (belegte Kurse, absolvierte Aufgaben)
  • Adressänderungen des Studierenden während des Studiums (Anschrift, Telefonnummer, Mailadresse)
  • Daten zu Aufenthalten in Rumänien während der Kurse in Targu Mures (Dauer, Zeitraum, Anschifft des Studierenden vor Ort, besuchte Kurse an der UMFST, Prüfungsergebnisse)
  • Stundenplan der Studierenden (Art der Veranstaltung: Vorlesungen, Seminare, Praxis, klinische Übungen; Dozierender; Ort/Raum der Veranstaltung)
  • Versicherungen, die der Studierende abgeschlossen hat (Krankenversicherung, Haftpflichtversicherung, etc.)
  • Auslandsaufenthalte (z.B. ERASMUS): Anschrift des Studierenden im Ausland, Name und Adresse der besuchten Hochschule/Universität, Dauer des Auslandsaufenthaltes, erzielte Prüfungsergebnisse im Ausland
  • Abschlussarbeiten (Titel, betreuender Dozent, Datum der Anmeldung, Datum der spätesten Abgabe, tatsächliches Abgabedatum, Note)
  • Promotionsarbeiten (Titel, betreuender Dozent, Datum der Anmeldung, Datum der spätesten Abgabe, tatsächliches Abgabedatum, Note)
  • Urlaubssemester
  • Exmatrikulation (Datum, Grund der Exmatrikulation, Widerspruchsfristen)

Die personenbezogenen Daten, die während des Studiums verarbeitet werden, werden an folgende Empfänger übermittelt:

University of Medicine, Pharmacy,
Sciences and Technology
of Targu Mures

Gheorghe Marinescu, 38
540139 Targu Mures, Romania

Tel.: +40 (0) 265-215-551
Fax.: +40 (0) 265-210-407
Email: [email protected]

 Die University of Medicine, Pharmacy, Sciences and Technology of Targu Mures übersendet diese wiederum an

 Ministerium für Bildung
Str. Gen. Berthelot 28-30, Sector 1 010 168
Bukarest, Romania

Tel. Central: 021 / 405.62.00; 021 / 405.63.00

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Registrierung dient der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Übersendung der personenbezogenen Daten an die University of Medicine, Pharmacy, Sciences and Technology of Targu Mures und an das Ministerium für Bildung im Bukarest erfolgt ebenfalls zur Erfüllung des Vertrages und hat seine Rechtsgrundlage in Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die personenbezogenen Daten werden zum Zwecke des Studiums, der Erfüllung des mit Ihnen abgeschlossenen Vertrages und für die Durchführung von Prüfungen verarbeitet.

4. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder ein Widerruf einer Einwilligung eingeht.

Dies ist für die während des Studiums zur Durchführung vertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Eine Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit besteht nicht, solange der Dienstvertrag mit der CPE Europe GmbH uneingeschränkt besteht.

IX. Webanalyse durch Google Analytics

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (https://www.google.de/intl/de/about) (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, im folgenden „Google“ genannt). In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

  • Browser-Typ/-Version
  • Verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  • Uhrzeit der Serveranfrage

werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch wenn diese Information gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten es wird in keinem Fall ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, sodass eine Zuordnung nicht möglich ist ( IP-Masking).

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung ist die fortlaufende Optimierung und bedarfsgerechte Gestaltung der Webseite.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die personenbezogenen Daten werden 38 Monate gespeichert.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.
Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogene Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Add-on herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).
Alternativ zum Browser-Add-on, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-out-Cookie gesetzt, dass die zukünftige Erfassung ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindern. Der Opt-out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-out-Cookie erneut setzen.
Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

X. Google Adwords Conversion Tracking

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unsere Webseite für Sie auszuwerten, nutzen wir ferner das Google Conversion Tracking. Dabei wird von Google AdWords ein Cookie auf ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind.

Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Sucht der Nutzer bestimmte Seiten der Webseite des AdWords-Kunden und das Cookie ist noch nicht angelaufen, kann Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.
Jeder AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mit Hilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten dient für statistische Zwecke und zum Zwecke der Optimierung unserer Website.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen, etwa per Browser-Einstellung, das automatische Setzen von Cookies generell deaktivieren. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden. Googles Datenschutzbelehrung zum Conversion-Tracking finden Sie unter https://services.google.com/sitestats/de.html.

XI. Google Maps

1.    Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir nutzen auf unserer Website über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Die Daten können in den USA verarbeitet werden.

2.    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung

Die Nutzung von Google Maps ermöglicht eine ansprechende Darstellung unseres Online-Auftritts und soll den Nutzern die Möglichkeit geben, die auf unserer Website angegebenen Orte leicht aufzufinden.

4.    Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/. Dort können auch die Einstellungen individuell geändert werden. Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

 

XII. Google Fonts

1.    Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verwenden Google Fonts der Firma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) auf unserer Webseite. Die Verwendung von Google Fonts erfolgt ohne Authentisierung und es werden keine Cookies an die Google Fonts API gesendet. Sollten Sie ein Konto bei Google haben, werden keine Ihrer Google-Kontodaten an Google während der Nutzung von Google Fonts übermittelt. Google erfasst lediglich die Nutzung von CSS und der verwendeten Fonts und speichert diese Daten sicher. Mehr zu diesen und weiteren Fragen finden Sie auf https://developers.google.com/fonts/faq?tid=231549378384.

Welche Daten von Google erfasst werden und wofür diese Daten verwendet werden, können Sie auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen.

2.    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung

Die Nutzung von Google Fonts ermöglicht eine optisch verbesserte Darstellung unseres Online-Auftritts.

4.    Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass die Schriften nicht von den Google-Servern geladen werden (bspw. durch die Installation von Add-Ons wie NoScript oder Ghostery für Firefox.) Falls Ihr Browser die Google Fonts nicht unterstützt oder Sie den Zugriff auf die Google-Server unterbinden, wird der Text in der Standardschrift des Systems angezeigt.
Informationen zu den Datenschutzbedingungen von Google Webfonts erhalten Sie unter: https://developers.google.com/fonts/faqPrivacy

XIII. Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung, Weitergabe an Dritte

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei wird bei der Anmeldung zum Newsletter der Name und die E-Mail-Adresse aus der Eingabemaske an uns übermittelt.
Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

XIV. Bewerbungen von potentiellen MitarbeiterInnen

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung, Weitergabe an Dritte

Wenn Sie uns eine Bewerbung übermitteln, werden personenbezogene Daten verarbeitet. Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören insbesondere Ihre Stammdaten (wie Vorname, Nachname, Namenszusätze und Staatsangehörigkeit), Kontaktdaten (etwa private Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie die Daten des gesamten Bewerbungsverfahrens (Anschreiben, Zeugnisse, Fragebögen, Interviews, Qualifikationen und bisherige Tätigkeiten). Sofern Sie im Bewerbungsschreiben oder im Laufe des Bewerbungsverfahrens auch besondere Kategorien personenbezogener Daten (wie Gesundheitsdaten, Religionszugehörigkeit, Grad der Behinderung) freiwillig mitgeteilt haben, findet eine Verarbeitung nur statt, wenn Sie hierin eingewilligt haben oder ein gesetzlicher Erlaubnistatbestand dies rechtfertigt.
Ihre personenbezogenen Daten werden in aller Regel direkt bei Ihnen im Rahmen des Einstellungsprozesses erhoben. Daneben können wir Daten von Dritten (z.B. Stellenvermittlung) erhalten haben, denen Sie Ihre Daten zur Weitergabe zur Verfügung gestellt haben.
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen (z.B. Fachbereich, , Schwerbehindertenvertretung) Ihre personenbezogenen Daten, die diese für die Einstellungsentscheidung und zur Erfüllung unserer vor-/vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Es findet keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO und bei einer Einwilligung Art. 6 Asb. 1 lit. a) DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Durchführung sowie Abwicklung des Bewerbungsverfahrens und der Beurteilung, inwieweit eine Eignung für die betreffende Stelle vorliegt. Die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten ist erforderlich, um über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses entscheiden zu können

4. Dauer der Speicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern ein Beschäftigungsverhältnis nicht zustande kommt. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung zu Zwecken der Beweisführung erforderlich ist oder Sie in eine längere Speicherung eingewilligt haben.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Dann entfällt für die Zukunft die weitere Verarbeitung personenbezogener Daten, für die die Einwilligung erteilt wurde.

XV. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:
(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.
Die Aufsichtsbehörde ist unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Barbara Thiel
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon: +49 (0511) 120 45 00
Telefax: +49 (0511) 120 45 99
E-Mail: [email protected]

Privacy Policy

I. Name and address of the person responsible

The person responsible within the meaning of the Basic Data Protection Regulation and other national data protection laws of the member states as well as other provisions of data protection law is the Data Protection Officer:

CPE Europe GmbH
Albert-Einstein-Ring 11-15
22761 Hamburg
Deutschland

represented by the managing director Dipl.-Kfm. Matthias Musmann

Email: [email protected]
Phone: +49 (0) 40-2093485-00
Fax: +49 (0) 40-2093485-09

II. General information on data processing

1. Scope of processing of personal data

We collect and use the personal data of our users only to the extent necessary to provide a functional website and our content and services. The collection and use of personal data of our users takes place regularly only with the consent of the user. An exception applies in those cases in which it is not possible to obtain prior consent for actual reasons and the processing of the data is permitted by statutory provisions.

2. Legal basis for the processing of personal data

Insofar as we obtain the consent of the data subject for processing personal data, Art. 6 Para. 1 lit. a EU Data Protection Basic Regulation (DSGVO) serves as the legal basis.

Art. 6 para. 1 lit. b DSGVO serves as the legal basis for the processing of personal data required for the performance of a contract to which the data subject is a party. This also applies to processing operations that are necessary for the implementation of pre-contractual measures.

Insofar as the processing of personal data is necessary to fulfil a legal obligation to which our company is subject, Art. 6 para. 1 lit. c DSGVO serves as the legal basis.

If the processing is necessary to safeguard a legitimate interest of our company or a third party and if the interests, fundamental rights and fundamental freedoms of the data subject do not outweigh the first-mentioned interest, Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO serves as the legal basis for the processing.

3. Data deletion and storage period

The personal data of the person concerned will be deleted or blocked as soon as the purpose of storage no longer applies. In addition, the data may be stored if the European or national legislator has provided for this in Union regulations, laws or other provisions to which the person responsible is subject. The data shall also be blocked or deleted if a storage period prescribed by the aforementioned standards expires, unless it is necessary for further storage of the data for the conclusion or performance of a contract.

III. Provision of the website and creation of log files

1. Description and scope of data processing, disclosure to third parties

Each time you access our website, our system automatically collects data and information from the computer system of the accessing computer.
The following data is collected:

For the subdomain https://www.edu.umch.de the following data is collected:

  • IP address
  • Date and time of the request
  • Name and URL of the retrieved file
  • Website from which the request comes
  • browser
  • Operating system and its interface.

The last two digits of the IP address are shortened, for example IP 11.22.33.44 becomes 11.22.0.0. Furthermore, no statistics about access logs are generated.

For the subdomain https://www.apply.umch.de the following data is collected:

  • IP address (IP addresses are anonymous after 24 hours)
  • Date and time of the request
  • Name and URL of the retrieved file
  • Website from which the request comes
  • browser
  • Operating system and its interface

The data for https://www.edu.umch.de are passed on to the web provider for eduumch.de https-encrypted. The provider is LL-INKL.COM – Neue Medien Münnich, Hauptstraße 68, D-02742 Friedersdorf.

The data for apply.umch.de is forwarded to the web provider Dream Group Oy, Tatari tn 64,EE-10134 Tallinn.

2. Legal basis for the data processing

The legal basis for the temporary storage of data and log files is Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO.

3. Purpose of data processing

The temporary storage of the IP address by the system is necessary to enable delivery of the website to the user’s computer. For this purpose, the IP address of the user must remain stored for the duration of the session.

The data is stored in log files to ensure the functionality of the website. The data is also used to optimise the website and to ensure the security of our information technology systems. An evaluation of the data for marketing purposes does not take place in this context.

These purposes also include our legitimate interest in data processing pursuant to Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO.

4. Duration of storage

The data will be deleted as soon as they are no longer necessary to achieve the purpose for which they were collected.
The data is stored for 90 days in the log files of our system. Backups are stored for a maximum of 61 days.

5. Possibility of objection and removal

The collection of data for the provision of the website and the storage of data in log files is mandatory for the operation of the website. Consequently, there is no possibility for the user to object.

IV. Use of cookies

1. Description and scope of data processing

Our website uses cookies. Cookies are text files that are stored in the Internet browser or by the Internet browser on the user’s computer system. When a user visits a website, a cookie can be stored on the user’s operating system. This cookie contains a characteristic string of characters that enables the browser to be uniquely identified when the website is called up again.
We use cookies to make our website more user-friendly. Among other things, we use cookies to store the user’s preference for the language. There is also a cookie that is used when the user logs in but is deleted when the user disconnects. We do not use tracking cookies outside of Google Analytics.

2. Legal basis for data processing

The legal basis for the processing of personal data using cookies is Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO.

3. Purpose of data processing

The purpose of using technically necessary cookies is to simplify the use of websites for users, in particular, to save the user’s preference for a language.

4. Duration of the storage, objection and removal possibility

Cookies are stored on the user’s computer and transmitted to our site by the user. Therefore, you as a user have full control over the use of cookies. You can deactivate or restrict the transmission of cookies by changing the settings in your Internet browser. Cookies that have already been saved can be deleted at any time. This can also be done automatically. If cookies are deactivated for our website, it is possible that all functions of the website can no longer be used to their full extent.

V. Contact form and e-mail contact

1. Description and scope of data processing

A contact form is available on our website, which can be used for electronic contact. If a user makes use of this possibility, the data entered in the input mask will be transmitted to us and stored. These data are:

at https://edu.umch.de/ :

  • First name,
  • Last name,
  • E-mail address,
  • Phone number,
  • message

and at https://apply.umch.de/ :

  • First name,
  • Last name,
  • E-mail address,
  • Skype name,
  • Nationality,
  • Reference Code
  • Phone number,
  • message

Your consent will be obtained for the processing of the data as part of the sending process and reference will be made to this data protection declaration.

Alternatively, you can contact us via the e-mail address provided. In this case the personal data of the user transmitted with the e-mail will be stored. Press contacts can also be handled via e-mail communication.

The data will not be passed on to third parties in this context. The data will be used exclusively for the processing of the conversation.

2. Legal basis for data processing

The legal basis for the processing of the data is Art. 6 para. 1 lit. a DSGVO if the user has given his consent.

The legal basis for the processing of data transmitted in the course of sending an e-mail is Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO. If the purpose of the e-mail contact is to conclude a contract, the additional legal basis for the processing is Art. 6 para. 1 lit. b DSGVO.

3. Purpose of data processing

The processing of the personal data from the input mask serves us exclusively for the processing of the establishment of contact. If you contact us by e-mail, this is also the necessary legitimate interest in the processing of the data.

The other personal data processed during the sending process serve to prevent misuse of the contact form and to ensure the security of our information technology systems.

4. Duration of storage

The data will be deleted as soon as they are no longer necessary to achieve the purpose for which they were collected. For the personal data from the input mask of the contact form and those sent by e-mail, this is the case when the respective conversation with the user has ended. The conversation is terminated when it can be inferred from the circumstances that the relevant facts have been conclusively clarified.

The additional personal data collected during the sending process will be deleted after a period of seven days at the latest.

5. Possibility of objection and removal

The user has the possibility to revoke his consent to the processing of personal data at any time. If the user contacts us by e-mail, he can object to the storage of his personal data at any time. In such a case, the conversation cannot be continued.

E-mails sent to us which contain information relevant to tax law will be stored for 10 years in accordance with tax law requirements. This can also concern pre-contractual e-mails. E-mails which belong to a communication with customers are stored for us as long as the communication takes place. Otherwise, we delete e-mails and contacts after 12 months of inactivity.

VI. Registration and payment, application

1. Description and scope of data processing

On our website we offer users the opportunity to register for an online application by providing personal data. The data is entered into an input mask and transmitted to us and stored. The following data is collected as part of the registration process:

  • First name,
  • Last name
  • E-mail address
  • Phone number
  • Address
  • Skype-Name
  • citizenship

The following data will also be stored at the time of registration:

  • The IP address of the user
  • Date and time of registration

As part of the registration process, a user’s consent to the processing of this data is obtained.

Furthermore, the user has the possibility to conclude a payable contract. For this purpose, the user must place a corresponding payable order and post the payment data.

A payment by credit card (Visa, MasterCard, American Express, Bancontect, CartaSi), by INSTANT bank transfer, by Giropay, by bank transfer and by Paypal is possible. Payment is processed by Mollie B.V. Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, Netherlands, for the following payment methods: credit card (Visa, MasterCard, American Express, Bancontect, CartaSi), INSTANT bank transfer and Giropay.

The payment processing for payments via Paypal is done directly with Paypal.
Apart from the IP address, the amount of the fee and our name, we do not forward any other data of the user to Mollie B.V.. The user must enter the other data necessary for the payment transaction directly on the Mollie B.V. website. We do not have access to this data.
The privacy policy of Mollie B.V. can be found at https://www.mollie.com/en/privacy.

Beyond that, there is the possibility to process the payment with the online payment service PayPal. PayPal makes it possible to make online payments to third parties. The European operating company of PayPal is PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg. If you choose PayPal as your payment method, your details necessary for the payment process will be automatically transmitted to PayPal. This regularly involved the following data:

  • Name
  • Address
  • Company
  • E-mail address
  • Telephone and mobile number
  • IP address

In certain cases, the data transmitted to PayPal may be transmitted by PayPal to credit reporting agencies. The purpose of this transfer is to verify the identity and creditworthiness. PayPal may also pass on your data to third parties if this is necessary to fulfil contractual obligations or if the data is to be processed on behalf of a third party. You can view PayPal’s privacy policy at https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=en_EN.

2. Legal basis for the data processing

If the user has given his/her consent, the legal basis for the processing of the data is art. 6 para. 1 lit. a GDPR. By sending documents, the user declares his consent to the further use of the documents within the scope of the online application.
If the registration serves the fulfilment of a contract of which the user is a party or the implementation of precontractual measures, the additional legal basis for the processing of the data is art. 6 para. 1 lit. b GDPR. This also applies to payment transactions that serve the fulfilment of the contract.

3. Purpose of the data processing

A registration of the user is required for the online application. In addition, a registration of the user with payment details is required for the fulfilment of a contract with the user or for the implementation of precontractual measures.

4. Duration of storage

The data will be deleted as soon as they are no longer necessary to achieve the purpose for which they were collected.
This is the case during the registration process for the fulfilment of a contract or for the implementation of precontractual measures if the data is no longer necessary for the implementation of the contract. Even after the conclusion of the contract, it may be necessary to store personal data of the contractual partner in order to comply with contractual or legal obligations.
This is the case for the data collected during the registration process, if the registration on our website is cancelled or modified.
Tax-relevant data from the contractual relationship will be stored for 10 years in accordance with the legal provisions.

5. Possibility of objection and removal

As a user, you have the possibility to cancel the registration and delete your account at any time. You can change the data stored about you at any time. Changes to the data entered can be made at any time in the respective submenu until the application is sent.
If the data is necessary for the fulfillment of a contract or for the execution of precontractual measures, an early deletion of the data is only possible, as far as contractual or legal obligations do not stand in the way of a deletion.

 

VII. Application

1. Description and scope of data processing

After a successful registration, the user must submit further documents to us online for his/her online application, such as school reports and curricula vitae. After a confirmation of admission, further documents, such as health certificates, are to be submitted to us in paper form. After an examination, these application documents will be forwarded by us to the University of Medicine, Pharmacy, Natural Sciences and Technology Neumarkt am Mieresch and to the Romanian Ministry of Education. Both an online application and a submission of the application in paper form are mandatory.

For a complete application, the following documents should be sent to us:

  • Personal motivation letter
  • Curriculum vitae with contact details and signature
  • School records
  • Graduation diploma (if available)
  • Certificate from the school (if the graduation diploma is not yet available)
  • All school certificates beginning with class 9, also half-yearly certificates

If the original document was issued in Romanian or English: 2 separate, notarially certified copies of the original;
If the original document was NOT issued in Romanian or English: 2 separate, notarially certified copies of the original and 2 separate translations of these notarially certified copies by a sworn translator into the Romanian language.

  • Other documents/admission examinations that are part of a university entrance certificate (only if available)
  • Certificates of extracurricular activities (if available)

If the original document was issued in Romanian or English: Original or 1 separate, simple certified copy of the original;
If the original document was NOT issued in Romanian or English: 1 separate, simple certified copy of the original and 1 separate translation by a sworn translator into the Romanian language.

  • Official language certificate (if available)
  • Identity card or passport copy
  • Passport as simple copy, identity card copy must be certified
  • Birth certificate

Either an international (or multilingual) birth certificate in the original or as a notarially certified copy
Or alternatively a monolingual birth certificate, taking into account the following conditions: If the original was issued in Romanian or English: a notarially certified copy of the original;
the original was NOT issued in Romanian or English: a notarially certified copy of the original and a separate translation of this notarially certified copy by a sworn translator into the Romanian language.

If the applicant is privately insured: a confirmation from the private insurance company (in original, if issued in English). If the confirmation was NOT issued in Romanian or English: 1 separate, simple certified copy of the original and 1 separate translation by a sworn translator into the Romanian language.

DreamApply (https://apply.umch.de/#) is the online application system that we use. Here, users and applicants can independently upload their application documents. For this purpose you must fill in the following fields.

Profile

  • Given name(s)
  • Middle name(s)
  • Family name(s)
  • Gender
  • Citizenship
  • Double citizenship
  • Father’s given name(s)
  • Father’s family name
  • Mother’s given name(s)
  • Mother’s family name
  • Passport number
  • Issue date
  • Expiry date
  • Date of birth
  • Country of birth
  • Place of birth

Contact

  • E-mail
  • Address
  • Street address
  • House number
  • City, town, village
  • Region, province, county
  • Postal code
  • Country
  • Mobile
  • Emergency contact
  • Name
  • Telephone

Education

  • Level of education
  • Official name of school / university / institution
  • Program name
  • Country
  • Study language

Languages

  • Native language

Other

  • Information source

Photo

2. Legal basis for the data processing

If the user has given his/her consent, the legal basis for the processing of the data is art. 6 para. 1 lit. a GDPR. By sending documents, the user declares his consent to the further use of the documents within the scope of the online application.

3. Purpose of the data processing

The personally identifiable data listed under point 1 is processed exclusively in the context of the application process. These are precontractual pieces of information to help us decide if you can be offered a place of study as a user.

4. Duration of storage

The data will be deleted as soon as they are no longer necessary to achieve the purpose for which they were collected.

This is the case for the fulfilment of precontractual measures during the application process, if the data is no longer necessary for a potential conclusion of the contract.

If a contract is not concluded, the applicant data will be deleted at the beginning of the respective academic year and thus as soon as the place of study can no longer be accepted.

5. Possibility of objection and removal

As a user, you have at any time the possibility to object to a further processing of your personal data submitted for the purpose of the application. However, in this case the application process ends immediately and a contract cannot be concluded anymore. This does not apply to personally identifiable data that are tax-relevant and therefore subject to the ten-year archiving obligations under the Tax Code or to the six-year archiving obligations under the Commercial Code.

VIII. Data processing during the study

1. Description and scope of data processing

The following personal data will be processed after conclusion of the contract and during the study:

  • Registrations for exams, cancellations of exams
  • Exam results (written exams, oral exams, term papers, tests, practical exams)
  • Contestation of examination results
  • Overview of the acquired ECTS (number, in which courses/modules)
  • Absence days/hours during the study
  • Sick leaves
  • Name and address of the visited teaching hospital
  • Contents of the student’s log book (attended courses, completed assignments)
  • Address changes of the student during the study (address, telephone number, e-mail address)
  • Data concerning stays in Romania during the courses in Târgu Mureș (duration, period, local address of the student, attended courses at the UMFST, exam results)
  • Class schedule of the students (course type: lectures, seminars, practice, clinical exercises; lecturer; course place/room)
  • Insurances concluded by the student (health insurance, liability insurance and so on)
  • Stays abroad (for instance ERASMUS): Address of the student abroad, name and address of the visited higher education institution/university, duration of the stay abroad, exam results obtained abroad
  • Theses (title, supervising lecturer, registration date, date of the latest submission, actual submission date, grade)
  • Doctoral theses (title, supervising lecturer, registration date, date of the latest submission, actual submission date, grade)
  • Semester on leave
  • Exmatriculation (date, reason for the exmatriculation, objection deadlines)

The personally identifiable data processed during the study will be sent to the following recipients:

University of Medicine, Pharmacy,
Sciences and Technology
of Târgu Mureș

 Gheorghe Marinescu, 38
540139 Târgu Mureș, Romania

Tel.: +40 (0) 265-215-551
Fax.: +40 (0) 265-210-407
E-mail: [email protected]

 The University of Medicine, Pharmacy, Sciences and Technology of Târgu Mureș sends this data in turn to the

 Ministry of Education
Str. Gen. Berthelot 28-30, Sector 1 010 168
Bucharest, Romania

Central telephone number: 021 / 405.62.00; 021 / 405.63.00

2. Legal basis for the data processing

The registration serves the purpose of fulfilling a contract involving the user as the contracting party. The legal basis for the processing of the data is art. 6 para. 1 lit. f GDPR. The transfer of personally identifiable data to the University of Medicine, Pharmacy, Sciences and Technology of Târgu Mureș and to the Ministry of Education in Bucharest is accomplished also to fulfill the contract and its legally based on art. 6 para. 1 lit. b GDPR.

3. Purpose of the data processing

The personally identifiable data is processed for the purposes of the study, the fulfillment of the contract concluded with you and the performance of exams.

4. Duration of storage

The personally identifiable data will be deleted as soon as they are no longer necessary to achieve the purpose for which they were collected or when we receive a revocation of a consent.

This is the case for the fulfilment of contractual measures during the study period, if the data is no longer necessary for the implementation of the contract.

5. Possibility of objection and removal

An objection and removal possibility does not exist, as long as the service contract with the CPE Europe GmbH exists without restrictions.

IX. Web analysis by Google Analytics

1. Description and scope of data processing

This website uses Google Analytics, a web analytics service provided by Google Inc. (https://www.google.de/intl/de/about) (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, hereinafter referred to as “Google”). In this context, pseudonymised user profiles are created and cookies are used. The information generated by the cookie about your use of this website such as
– Browser type/version
– Operating system used,
– Referrer URL (the previously visited page),
– Host name of the accessing computer (IP address),
– Time of the server request
are transferred to a Google server in the USA and stored there.
This information is used to evaluate the use of the website, to compile reports on website activity and to provide other services relating to website activity and internet usage for market research purposes and to tailor these internet pages to meet requirements. Even if this information may be transferred to third parties, if this is required by law or if third parties process this data on behalf it will in no case their IP address with other data from Google merged. The IP addresses are anonymized so that an assignment is not possible (IP masking).

2. Legal basis for data processing

The legal basis for the processing of personal data using cookies is Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO. With the tracking measures used, we want to ensure that our website is designed to meet requirements and is continually optimised. On the other hand, we use the tracking measures to record the use of our website statistically and to evaluate it for the purpose of optimising our offer. These interests are to be regarded as justified within the meaning of the aforementioned provision.

3. Purpose of the data processing

The purpose of the use is the continuous optimization and needs-based design of the website.

4. Duration of the storage, objection and removal possibility

Personal data is stored for 38 months.

You may refuse the use of cookies by selecting the appropriate settings on your browser, however please note that if you do this you may not be able to use the full functionality of this website.
You can also prevent Google from collecting the data generated by the cookie and related to your use of the website (including your IP address) and Google from processing this data by downloading and installing the browser add-on available under the following link: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=en).
As an alternative to the browser add-on, in particular for browsers on mobile devices, you can also prevent the collection by Google Analytics by clicking on this link. An opt-out cookie is set to prevent the future collection of your data when you visit this website. The opt-out cookie applies only to this browser and only to our website and is placed on your device. If you delete the cookies in this browser, you will need to set the opt-out cookie again.
Further information on data protection in connection with Google Analytics can be found in the Google Analytics help (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=en).

X. Google Adwords Conversion Tracking

1. Description and scope of data processing

In order to statistically record the use of our website and to evaluate our website for you for the purpose of optimisation, we also use Google Conversion Tracking. Google AdWords places a cookie on your computer if you have reached our website via a Google advertisement.

These cookies lose their validity after 30 days and are not used for personal identification. If the user searches certain pages on the AdWords customer’s website and the cookie has not yet run, Google and the customer will be able to tell that the user clicked on the ad and was directed to that page.

Each AdWords customer receives a different cookie. This means that cookies cannot be tracked through AdWords customer websites. The information collected from the Conversion cookie is used to generate conversion statistics for AdWords customers who have opted for Conversion Tracking. AdWords customers learn the total number of users who clicked on their ad and were directed to a page tagged with a conversion tracking tag. However, you will not receive any information that personally identifies users.

2. Legal basis for data processing

The legal basis for the processing of the data is Art. 6 para. 1 lit. a DSGVO if the user has given his consent.

The legal basis for the processing of data transmitted in the course of sending an e-mail is Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO. If the purpose of the e-mail contact is to conclude a contract, the additional legal basis for the processing is Art. 6 para. 1 lit. b DSGVO.

3. Purpose of data processing

The processing of the data serves for statistical purposes and for the purpose of optimising our website.

4. Duration of storage

The data will be deleted as soon as they are no longer necessary to achieve the purpose for which they were collected. For the personal data from the input mask of the contact form and those sent by e-mail, this is the case when the respective conversation with the user has ended. The conversation is terminated when it can be inferred from the circumstances that the relevant facts have been conclusively clarified.

The additional personal data collected during the sending process will be deleted after a period of seven days at the latest.

5. Possibility of objection and removal

If you do not wish to participate in the tracking procedure, you can refuse to set a cookie as required for this, for example by setting your browser to generally deactivate the automatic setting of cookies. You can also deactivate cookies for conversion tracking by setting your browser to block cookies from the domain “www.googleadservices.com”. Google’s Privacy Policy for Conversion Tracking can be found at https://services.google.com/sitestats/de.html.

XI. Google Maps

1. Scope of processing of personal data

We use the Google Maps map service on our website via an API. The provider is Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. The data can be processed in the USA.

2. Legal basis for the processing of personal data

The legal basis for the processing of users’ personal data is Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO.

3. Purpose of data processing

The use of Google Maps enables an appealing presentation of our online presence and should give users the opportunity to easily find the places indicated on our website.

4. Duration of storage

The data is deleted as soon as it is no longer needed for recording purposes.

5. Possibility of opposition and removal

You can find more information about the handling of user data in Google’s privacy policy: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/. The settings can also be individually changed there. Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

XII. Google Fonts

1. Scope of processing of personal data

We use Google Fonts of the company Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) on our website. Google Fonts is used without authentication and no cookies are sent to the Google Fonts API. If you have an account with Google, none of your Google Account information will be transmitted to Google while using Google Fonts. Google only records the use of CSS and the fonts used and stores this information securely. You can find out more about these and other questions at https://developers.google.com/fonts/faq?tid=231549378384.
You can find out which data is collected by Google and what this data is used for at https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ .

2. Legal basis for the processing of personal data

The legal basis for the processing of users’ personal data is Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO.

3. Purpose of data processing

The use of Google Fonts enables a visually improved presentation of our online presence.

4. Duration of storage

The data will be erased as soon as they are no longer needed for recording purposes.

5. Possibility of opposition and removal

You can set your browser so that the fonts are not loaded by the Google servers (e.g. by installing add-ons like NoScript or Ghostery for Firefox). If your browser does not support Google Fonts or if you block access to the Google servers, the text will be displayed in the system’s default font.
For information about Google Web Fonts’ privacy policy, please visit: https://developers.google.com/fonts/faqPrivacy

XIII. Newsletter

1. Description and scope of data processing, disclosure to third parties

You can subscribe to a free newsletter on our website. When registering for the newsletter, the name and e-mail address from the input mask will be sent to us.
In addition, the following data is collected during registration:
– IP address of the calling computer
– Date and time of registration
Your consent will be obtained for the processing of your data during the registration process and reference will be made to this data protection declaration.
No data will be passed on to third parties in connection with data processing for the dispatch of newsletters. The data will be used exclusively for the dispatch of the newsletter.

2. Legal basis for the data processing

The legal basis for the processing of data by the user after registration for the newsletter is Art. 6 para. 1 lit. a DSGVO if the user has given his consent.

3. Purpose of data processing

The collection of the user’s e-mail address serves to deliver the newsletter.

The collection of other personal data as part of the registration process serves to prevent misuse of the services or the e-mail address used.

4. Duration of storage

The data will be deleted as soon as they are no longer necessary to achieve the purpose for which they were collected. The user’s e-mail address will therefore be stored as long as the newsletter subscription is active.

The other personal data collected during the registration process will generally be deleted after a period of seven days.

5. Possibility of objection and removal

The subscription of the newsletter can be cancelled by the affected user at any time. For this purpose there is a corresponding link in every newsletter.

This also enables the revocation of the consent to the storage of personal data collected during the registration process.

XIV. Applications from potential employees

1. Description and scope of data processing, disclosure to third parties

If you send us an application, personal data will be processed. The categories of personal data processed include in particular your master data (such as first name, surname, name supplements and nationality), contact data (such as private address, (mobile) telephone number, e-mail address) and the data of the entire application process (covering letter, certificates, questionnaires, interviews, qualifications and previous activities). If you have voluntarily provided special categories of personal data (such as health data, religious affiliation, degree of disability) in the application letter or in the course of the application process, processing will only take place if you have consented to this or if this is justified by a statutory provision of permission.
As a rule, your personal data will be collected directly from you as part of the recruitment process. In addition, we may have received data from third parties (e.g. employment agencies) to whom you have made your data available for disclosure.
Within our company, only the persons and positions (e.g. specialist department, severely handicapped representatives) who need your personal data for the recruitment decision and for the fulfilment of our pre-contractual and statutory obligations receive it. Your personal data will not be passed on to third parties.

2. Legal basis for data processing

The legal basis for the processing is Art. 6 para. 1 lit. b) DSGVO and in the case of consent Art. 6 asb. 1 lit. a) DSGVO.

3. Purpose of data processing

The primary purpose of data processing is to carry out and manage the application procedure and to assess the suitability of the post in question. The processing of your applicant data is necessary in order to decide on the establishment of an employment relationship.

4. Duration of storage

We will delete your personal data 6 months after completion of the application procedure if an employment relationship does not come about. This does not apply if statutory provisions prevent the deletion or if further storage is necessary for the purpose of presenting evidence or if you have consented to longer storage.

5. Possibility of opposition and removal

If we process your data to safeguard our legitimate interests, you may object to this processing for reasons arising from your particular situation. We will then no longer process your personal data unless we can prove compelling reasons for processing worthy of protection which outweigh your interests, rights and freedoms or the processing serves the assertion, exercise or defence of legal claims. You may revoke your consent at any time. In this case, no further processing of personal data for which consent has been given will take place in the future.

XV. Rights of the data subject

If personal data is processed by you, you are the data subject within the meaning of the DSGVO and you are entitled to the following rights vis-à-vis the person responsible:

1. Right to information

You can request confirmation from the person responsible as to whether personal data relating to you will be processed by us.
In the event of such processing, you may request the following information from the data controller:
(1) the purposes for which the personal data will be processed;
(2) the categories of personal data processed;
(3) the recipients or categories of recipients to whom the personal data relating to you has been or will be disclosed;
(4) the planned duration of the retention of the personal data relating to you or, if it is not possible to provide specific information in this regard, criteria for determining the retention period;
(5) the existence of a right to rectify or delete personal data concerning you, a right to limit the processing by the controller or a right to object to such processing;
(6) the existence of a right of appeal to a supervisory authority;
(7) all available information on the origin of the data, if the personal data are not collected from the data subject;
(8) the existence of automated decision-making including profiling in accordance with Art. 22 (1) and (4) DSGVO and – at least in these cases – meaningful information on the logic involved and the scope and intended effects of such processing on the data subject.
You have the right to request information as to whether the personal data concerning you will be transferred to a third country or to an international organisation. In this context, you may request to be informed of the appropriate guarantees pursuant to Art. 46 DSGVO in connection with the transfer.

2. Right to rectification

You have the right to have your personal data corrected and/or completed by the data controller if the personal data processed concerning you is inaccurate or incomplete. The data controller must carry out the rectification immediately.

3. The right to limit the processing

Under the following conditions, you may request that the processing of your personal data be restricted:
(1) if you dispute the accuracy of the personal data concerning you for a period of time which allows the controller to verify the accuracy of the personal data;
(2) the processing is unlawful and you refuse to erase the personal data and instead request that the use of the personal data be restricted;
(3) the controller no longer needs the personal data for the purposes of the processing, but you need them for the assertion, exercise or defence of legal claims, or
(4) if you have objected to the processing pursuant to Art. 21 para. 1 DSGVO and it has not yet been established whether the legitimate reasons of the data controller outweigh your reasons.
If the processing of personal data concerning you has been restricted, such data – apart from their storage – may only be processed with your consent or for the assertion, exercise or defence of legal claims or for the protection of the rights of another natural or legal person or for reasons of an important public interest of the Union or a Member State.
If the processing restriction has been limited in accordance with the above conditions, you will be informed by the controller before the restriction is lifted.

4. Right to cancellation

(a) Duty to delete
You may request the data controller to delete the personal data concerning you immediately and the data controller is obliged to delete this data immediately if one of the following reasons applies:
Personal data relating to you shall no longer be necessary for the purposes for which they were collected or otherwise processed.
(2) You revoke your consent on which the processing pursuant to Art. 6 para. 1 lit. a or Art. 9 para. 2 lit. a DSGVO was based and there is no other legal basis for the processing.
(3) You object to the processing pursuant to Art. 21 para. 1 DSGVO and there are no overriding legitimate reasons for the processing or you object to the processing pursuant to Art. 21 para. 2 DSGVO.
(4) The personal data concerning you have been processed unlawfully.
(5) The deletion of your personal data is necessary to fulfil a legal obligation under Union law or the law of the Member States to which the controller is subject.
(6) The personal data relating to you have been collected in relation to information society services offered pursuant to Article 8(1) DSGVO.
b) Information to third parties
If the person responsible has made the personal data concerning you public and is obliged to delete them in accordance with Art. 17 (1) DSGVO, he shall take appropriate measures, including technical measures, taking into account the available technology and the implementation costs, to inform the persons responsible for data processing who process the personal data that you, as the person concerned, have requested them to delete all links to this personal data or copies or replications of this personal data.
c) Exceptions
The right to deletion does not exist if the processing is necessary.
(1) the exercise of freedom of expression and information;
(2) to fulfil a legal obligation which processing is subject to under the law of the Union or of the Member States to which the controller is subject or to perform a task carried out in the public interest or in the exercise of official authority vested in the controller;
(3) for reasons of public interest in the field of public health pursuant to Art. 9 para. 2 lit. h and i as well as Art. 9 para. 3 DSGVO;
(4) for archive purposes in the public interest, scientific or historical research purposes or for statistical purposes in accordance with Art. 89 para. 1 DSGVO, insofar as the law referred to under a) is likely to make it impossible or seriously impair the attainment of the objectives of such processing, or
(5) to assert, exercise or defend legal claims.

5. Right to information

If you have exercised your right to rectify, cancel or limit the processing of your personal data against the controller, the latter is obliged to notify all recipients to whom the personal data concerning you have been disclosed of such rectification, cancellation or limitation, unless this proves impossible or involves a disproportionate effort.
You have the right to be informed of such recipients by the data controller.

6. Right to data transfer

You have the right to receive the personal data concerning you that you have provided to the responsible person in a structured, common and machine-readable format. In addition, you have the right to communicate these data to another data controller without being hindered by the controller to whom the personal data was provided, provided that
(1) the processing is based on a consent pursuant to Art. 6 para. 1 lit. a DSGVO or Art. 9 para. 2 lit. a DSGVO or on a contract pursuant to Art. 6 para. 1 lit. b DSGVO and
(2) the processing is carried out by automated means.
In exercising this right, you also have the right to request that the personal data concerning you be transferred directly from one responsible person to another responsible person, insofar as this is technically feasible. Freedoms and rights of other persons must not be affected by this.
The right to data transfer does not apply to the processing of personal data necessary for the performance of a task carried out in the public interest or in the exercise of official authority vested in the controller.

7. Right of objection

You have the right, for reasons arising from your particular situation, to object at any time to the processing of your personal data on the basis of Art. 6 para. 1 lit. e or f DSGVO; this also applies to profiling based on these provisions.
The person responsible will no longer process the personal data concerning you unless he can prove compelling grounds for processing worthy of protection which outweigh your interests, rights and freedoms, or the processing serves to assert, exercise or defend legal claims.
If the personal data concerning you are processed for the purpose of direct marketing, you have the right to object at any time to the processing of the personal data concerning you for the purpose of such advertising; this also applies to profiling insofar as it is connected with such direct marketing.
If you object to processing for direct marketing purposes, the personal data concerning you will no longer be processed for such purposes.
You have the possibility to exercise your right of objection through automated procedures using technical specifications in connection with the use of Information Society services, notwithstanding Directive 2002/58/EC.

8. Right to revoke the declaration of consent under data protection law

You have the right to revoke your declaration of consent under data protection law at any time. The revocation of your consent does not affect the legality of the processing carried out on the basis of your consent until you revoke it.

9. Right to complain to a supervisory authority

Without prejudice to any other administrative or judicial remedy, you shall have the right to complain to a supervisory authority, in particular in the Member State of your residence, place of work or place of presumed infringement, if you consider that the processing of your personal data is in breach of the DSGVO.
The supervisory authority with which the complaint was lodged shall inform the complainant of the status and outcome of the complaint, including the possibility of a judicial remedy under Article 78 DSGVO.
The supervisory authority can be reached at the following contact details:
The State Commissioner for Data Protection Lower Saxony
Barbara ThielPrinzenstrasse 5
30159 Hanover, Germany
Phone: +49 (0511) 120 45 00
Fax: +49 (0511) 120 45 99
E-mail: [email protected]