Open Campus Day am UMCH in Hamburg

27. November 2019
Prof. Dr. Mircea Muresan presenting UMCH's virtual 3D anatomy and dissection table

Am Samstag, den 23.11.2019, fand bei ausgelassener Stimmung der UMCH-Open Campus Day in Hamburg statt. Im Laufe des Tages hatten interessierte Studienbewerberinnen und -bewerber sowie internationale Gäste die Chance, neben verschiedenen Vorträgen auch Gastvorlesungen zu besuchen und Anatomiesimulationen zu erleben, und konnten zudem einen Blick in die hochmodernen Unterrichtsräume und Labore des Campus werfen. Außerdem konnten sich die Interessierten aus aller Welt in persönlichen Beratungsgesprächen über das Studium am UMCH informieren und während einer „Meet The DEAN“-Runde mit der Dekanin Prof. Dr. Simona Muresan ihre persönlichen Fragen zum Medizinstudium in Hamburg stellen.

Eingeleitet wurde der Tag mit einem Vortrag des Medizinischen Direktors des UMCH, Prof. Dr. med. Jobst Nitsch, der über Studienaufbau und -struktur referierte. Darüber hinaus ging er auf weitere Vorteile des Studiums am Campus in Hamburg ein, wie etwa das Sportprogramm oder Möglichkeiten zur Studienfinanzierung. Nach dieser allgemeinen Vorstellung folgte eine Schnuppervorlesung zum Thema „Anatomie“ von Prof. Dr. Mircea Muresan, der dieses Fach am UMCH unterrichtet. Auch eine Präsentation der verschiedenen medizinischen Vorbereitungskurse der Universität durch die Vorbereitungskursdozentin für Biologie, Dr. Maria Panagiotou, fand statt. Zudem konnten sich die künftigen Studierenden ein Bild von einem der vielen Lehrkrankenhäuser des UMCH machen – dem St. Josef Krankenhaus in Moers, das von Prof. Dr. med. Stefan Isenmann, Chefarzt der Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie, vorgestellt wurde.

Wie bereits beim letzten Open Campus Day war auch diesmal die Präsentation des 3D-Anatomie- und Seziertisches für viele Besucherinnen und Besucher das Highlight des Tages. Prof. Dr. Mircea Muresan demonstrierte anhand der innovativen Technologie zur Darstellung anatomischer Strukturen sogar ein Examen, wie es die Studierenden später selbst einmal ablegen müssen.

Gallerie:

Hinterlassen Sie eine Antwort