Lehrkrankenhäuser in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz gesucht

30. April 2019 Presse

Für die medizinische Ausbildung der deutschen Medizinstudierenden, die ab Herbst 2019 ihr Studium auf dem Campus in Hamburg beginnen, suchen wir Krankenhäuser in allen Teilen Deutschlands, Österreichs, Südtirols und der Schweiz.

Sie sollten mindestens 300 Betten, hinreichende personelle und räumliche Kapazitäten in den Fächern der Inneren Medizin sowie den chirurgischen Fächern aufweisen und zumindest eine habilitierte Chefärztin bzw. einen habilitierten Chefarzt oder eine Oberärztin bzw. einen Oberarzt beschäftigen.

Mindestens 10 Studierende eines Jahrgangs sollen gleichzeitig in einer Disziplin nach den Vorgaben vom UMCH in einem Lehrkrankenhaus ausgebildet werden.

Um ein Lehrkrankenhaus des UMCH zu werden, ist es nicht notwendig, bereits Lehrkrankenhaus einer Universität zu sein. Sie werden von uns zertifiziert, instruiert und umfassend geschult. Wenn Ihre Einrichtung schon Lehrkrankenhaus einer Universität ist, ist eine Kooperation mit dem UMCH selbstverständlich ebenfalls möglich.

Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt zu Herrn Paul Müller (E-Mail: partner@umch.de) auf.

Hinterlassen Sie eine Antwort