Neuer Studiengang der Humanmedizin in Hamburg: „Persönlichkeit zählt mehr als Numerus Clausus“

28. Mai 2019

Zum Wintersemester 2019/20 startet in Hamburg ein neuer Studiengang der Humanmedizin in englischer Sprache. Mit jährlich 150 Studienplätzen bietet der Universitätsmedizin Neumarkt am Mieresch Campus Hamburg (UMCH) ab dem 30. September 2019 AbiturientInnen die Möglichkeit, ohne Wartesemester ein Medizinstudium aufzunehmen. Prof. Dr. med. Jobst Nitsch, Medizinischer Direktor am UMCH erläutert: „Für das Studium am UMCH zählt die Persönlichkeit mehr als der Numerus Clausus“. Die Bewerbung ist ab sofort möglich.

Am UMCH können Studieninteressierte ab Herbst 2019 ohne Wartezeit Medizin studieren. „Auch mit einer hervorragenden Abiturnote müssen junge Menschen in Deutschland derzeit lange warten, bis sie zum Studium zugelassen werden. Am UMCH können die AbiturientInnen ohne Zeitverlust sofort durchstarten,“ so Prof. Nitsch.  Der UMCH ist eine in diesem Jahr in Hamburg neu eröffnete Zweigstelle der traditionsreichen staatlichen Universität für Medizin, Pharmazie, Naturwissenschaften und Technik Neumarkt am Mieresch (UMFST Neumarkt a. M.) in Rumänien. Im Rahmen eines EU-Niederlassungsmodells bietet der Hamburger UMCH als privater Medizin-Campus das Studium an einer staatlichen Hochschule an, jedoch mit allen Vorteilen einer privaten Universität.

Bewerbung und Zulassung
Die Voraussetzung für das Zulassungsverfahren für das Studium am UMCH ist eine Hochschulzugangsberechtigung mit einer Abiturnote bis einschließlich 3,0. Bewerber aus dem Ausland benötigen einen Schulabschluss, der dem deutschen Abitur entspricht, zum Beispiel A-Levels oder International Baccalaureate. Das Zulassungsverfahren am UMCH besteht aus der Einreichung einer schriftlichen Bewerbung sowie einem persönlichen Auswahlgespräch in englischer Sprache. In dem Interview geht es in erster Linie um die persönliche Qualifikation und Motivation des Bewerbers. „Gute Noten machen noch keine gute Ärztin, bzw. keinen guten Arzt“, weiß Prof. Nitsch. „Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass kognitive Fähigkeiten, psychosoziale Kompetenz und eine hohe Motivation die wichtigsten Voraussetzungen sind, um das Medizinstudium erfolgreich zu absolvieren.“

Innovatives Studienkonzept
Das Studium am UMCH ist staatlich akkreditiert und in sechs Studienjahre unterteilt. Der Unterricht wird in Kleingruppen mit intensiver Betreuung durch die Lehrkräfte angeboten. Im Zuge der internationalen Ausrichtung finden die Kurse in englischer Sprache statt. Den vorklinischen Teil des Studiums – das erste und zweite Studienjahr – durchlaufen die Studenten in Hamburg. Die klinisch-praktische Ausbildung – drittes bis sechstes Studienjahr – kann an ausgewählten Kliniken in ganz Deutschland oder auch in Neumarkt am Mieresch in Rumänien absolviert werden. Das Studium beinhaltet 360 ECTS-Punkte (European Credit Transfer and Accumulation System) und führt zu einer europaweit anerkannten Approbation. Prof. Leonard Azamfirei, Ph.D., Universitätsrektor der UMFST Neumarkt a. M., erklärt: „Our graduates await an excellent professional future filled with a wide variety of international career options.“

Neueste Medizintechnik nach internationalem Standard
Der Hamburger Campus stellt den Studierenden neueste Medizintechnik zur Verfügung, unter anderem auch einen 3-D-Anatomie- und Seziertisch – das derzeit technologisch fortschrittlichste Visualisierungssystem für die Anatomie. In Laboratorien können sich die Studierenden anspruchsvollste medizinische Fertigkeiten aneignen sowie forschungsbasierte Experimente durchführen. Hightech-Hörsäle, sowie -Seminarräume und mit modernster Technik ausgestattete EDV-Arbeitsplätze runden das Angebot ab.

Pressekontakt:
Alexandra Schweickardt
excognito – Agentur für Kommunikation
Bergmannstraße 102
10961 Berlin
Tel.: +49 (0)30-887102-27
Fax.: +49 (0)30-887102-22
E-Mail: [email protected]

Hinterlassen Sie eine Antwort